Behandlung der Alkoholabhängigkeit mit hoch dosiertem Baclofen. Eine randomisierte und placebokontrollierte Studie (BACLAD) (European Neuropsychopharmacology, 2015)

High-Dose Baclofen for the Treatment of Alcohol Dependence (BACLAD study): A Randomized, Placebo-Controlled Trial (European Neuropsychopharmacology, 2015)
Autoren: Christian A. Müller, Olga Geisel, Patricia Pelz, Verena Higl, Josephine Krüger, Anna Stickel, Anne Beck, Klaus-Dieter Wernecke, Rainer Hellweg, Andreas Heinz
(Übersetzungen: www.baclofen.wiki, pn, pp, ac, 27.04.2015)

Die erste randomisierte und placebokontrollierte Studie mit hoch dosiertem Baclofen (bis 270 mg / Tag). Die Resultate sind sehr ansprechend, der Blog-Beitrag enthält außerdem auf Deutsch übersetzte Abschnitte der Studie sowie zusätzliche Analysen.

Ablauf-Baclad
(Auf das Bild klicken, um es zu vergrößern)

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Neurobiologie der Alkoholabhängigkeit — Implikationen für die Pharmakotherapie (DNP – Der Neurologe und Psychiater, 2014)

Neurobiology of alcohol dependence – implications for pharmacotherapy (DNP – Der Neurologe & Psychiater, 2014)
Autoren: Olga Geisel, Patricia Panneck & Christian A. Müller
(pp, 28.04.2015)

Auch wenn Baclofen in diesem Text nicht explizit Erwähnung findet, ist er insbesondere mit Blick auf die Rolle des „Belohnungssystems“ bei Alkoholabhängigkeit (vgl. auch Erklärungsansätze der BACLAD-Studie) aufschlussreich und lesenswert.

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Wichtige Ergänzung zur Rezidivprophylaxe und Trinkmengenreduktion (Der Neurologe & Psychiater, 2013)

Important addition regarding recurrence prevention and consumption reduction (Der Neurologe & Psychiater, 2013)
Autoren: W. Schicho & O. Pogarell
(pp, 28.04.2015)

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Aktueller Stand der pharmakologischen Rückfallprophylaxe der Alkoholabhängigkeit (Suchttherapie, 2013)

Current status of pharmacological relapse prevention of alcoholism (Suchttherapie, 2013)
Autoren: E. Pape, M. Herdener, S. Rösner, M. Grosshans & J. Mutschler
(pp, 12.10.2014)

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Entzug geschafft — was kommt jetzt? (MMW – Fortschritte der Medizin, 2013)

Withdrawal done – what now? (MMW – Fortschritte der Medizin, 2013)
Autoren: Christian A. Müller & Andreas Heinz
(pp, 28.04.2015)

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Alkoholabhängigkeit in der psychiatrischen Klinik (Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 2013)

Alcohol dependence in a psychiatric clinic (Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 2013)
Autoren: Anne Koopmann & Falk Kiefer
(pp, 28.04.2015)

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Die ambulante Behandlung mit einer Kombination aus Verhaltenstherapie und Baclofenmedikation: erste Erfahrungen bei alkoholabhängigen Patienten (Suchttherapie, 2012)

Out-Patient Treatment Using a Combination of Behaviour Therapy and Baclofene Treatment: First Experiences for Alcohol-Dependent Patients (Suchttherapie, 2012)
Autoren: Susanne Haamann & Harald Rippel
(pp, 28.04.2015)

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Akuttherapie der Alkoholabhängigkeit (Der Neurologe & Psychiater, 2012)

Acute treatment of alcohol dependence (Der Neurologe & Psychiater, 2012)
Autoren: Maria Kensche, Andreas Heinz & Thorsten Kienast
(pp, 12.10.2014)

Weiterlesen hier …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail